Endlich war es wieder soweit! Die Forellensaison hat begonnen und so schnappten wir unsere Ruten um den gepunkteten Räubern auf den Zahn zu fühlen. Für mich war es wohl einer der besten Saisonauftakte, der schwer zu übertreffen sein wird..

Wir haben einen BlockStock bekommen! Wie du weißt nicht was das ist? Keine Angst, kannten wir auch nicht. Wenn du von dunklen Seite des Spinnfischens lesen willst dann bist du hier genau richtig.

Im Zeitalter von C&R und der Angewohnheit seine Fänge mit dem Netz zu teilen, kommt es immer wieder dazu, dass die Hotspots schnell öffentlich und somit leergefischt werden. Hier ein kleines Tutorial wie man Fotos bearbeitet, um den "Fischräubern" das Leben schwer zu machen...

Kaum ist der erste Schnee gefallen, hält den Spinnfischer nichts mehr zu Hause. Die Frage war nur ob Hecht oder andere Räuber. Wir haben uns für Zweites entschieden und das mit fettem Erfolg ...

1600 km Fahrtstrecke, nur 2,5 Tage Angelzeit und mieses Wetter... trotzdem war der Kurztrip ins Herzen Hollands ein super Abenteuer. Was wir erlebt haben? Lest es selbst :)

Der letzte Tag war gekommen. Nach dem Erfolg des Vortags, tat es uns schon jetzt in der Seele weh, morgen wieder den Heimweg antreten zu müssen. Natürlich wollten wir uns nicht ohne Fisch verabschieden! Das ist uns definitiv gelungen...

Es war an der Zeit neue Spots zu testen. So verließen wir die Amsterdamer City und versuchten unser Glück außerhalb an größeren Gewässern. Hier war es nicht so einfach die Fische zu finden, doch hatte man den richtigen Spot gefunden, war schnell vorbei mit der Ruhe

Wieder testen wir einen Wobbler aus dem Hause Fox Rage. Ob er genauso gut abschneidet wie der SlickStick? Findet es heraus. Uns hat der Wobbler definitiv überrascht.

Heute standen, neben der Jagd auf die gestachelten Räuber, auch andere Fische auf der Liste. Hinterm Haus verlief ein größerer Polder in dem wir es auf Friedfisch versuchten...

Zweiter Tag im Zanderrevier! Heute sollte es direkt in die Innenstadt und zum Hauptbahnhof gehen, da auch hier reichlich Flossenträger unterwegs sind.

Über Pfingsten hieß es für uns: Ab gen Norden! Das Ziel war Holland, genauer Amsterdam. Eine Woche Street-Fishing vom Feinsten stand uns bevor. Fische gab es reichlich...

Seite 2 von 7