×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 498
Montag, 21 Mai 2012 21:37 geschrieben von 

Fetter Zander

Zum Start in die Hechtsaison fischte ich mit mittleren Gummifischen am Hart-Mono Vorfach, in der Hoffnung einen dicken Barsch oder eben einen Schnabelträger ans Band zu bekommen. Als ich den Köder parallel zum Ufer warf, bekam ich nach einigen Kurbelumdrehungen einen tollen Biss. Schnell war klar, dass kein Barsch den Gummi genommen hatte. Zunächst ging ich von einem dicken Hecht aus der sich am Barschgerät kaum an die Oberfläche pumpen lies. Ich staunte nicht schlecht, als ein Stachelritter ans Tageslicht kam. Er wurde schnell vermessen und nur kurz ein Foto gemacht, ehe er wieder in sein Element entlassen wurde. Ich habe das ganze zum Glück auf Video und konnte noch ein paar Schnappschüsse aus dem Video sichern. Hier ist leider die Quali nicht so gut.

zander

zanderzander

zander

Daten zum Fisch

Größe: 80 cm

Gewicht: ???

Gelesen 1744 mal

Ähnliche Artikel

  • Müritz Sommer 2015

    Eine Woche Müritz liegt hinter uns. Zusammen mit Max starteten wir Mitte Juni '15 die "Bigbait"-Tour auf Zander und Hecht an der Müritz. Es war eine angelintensive Woche mit schwierigen Bedingungen, launischen Fischen und wenig Schlaf. Trotzdem konnten wir ein paar tolle Hechte auf die Schuppen legen und haben den Meter nur knapp verfehlt.

  • Stacheltour Frühjahr 2014

    Die Sehnsucht nach Dickbarsch und Zander hat uns wieder an den Vater Rhein gerufen. Wir waren für ein verlängertes Wochenende zu Besuch bei Henning in Leverkusen, der uns ein Guiding der Extraklasse angeboten hat...

  • Streetfishing Amsterdam 2012

    Nachdem ihr jetzt fast ein ganzes Jahr warten musstet ist es nun endlich da: Das Video zur Streetfishing-Tour in Amsterdam 2012. Wir denken/hoffen das Warten hat sich definitiv gelohnt! Natürlich in Full HD!! Check it ouuuut!!

  • Von kleinen Hechten und großen Zandern

    Hier ein kleiner Zusammenschnitt einiger Fänge aus der letzten Zeit. Die Aufnahmen sind dieses mal nur aus der Ego-Perspektive. Viel gibts dazu nicht zu sagen, außer, dass es euch hoffentlich gefällt.

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.